Selfmade Records startet Joint Venture mit Universal Music

Nach dem bahnbrechenden Erfolgen von “Jung Brutal Gutaussehend 2” von Kollegah & Farid Bang und dem Platz-1-Album “D.N.A.” von Genetikk starten Selfmade Records und Universal laut Musikmarkt.de jetzt eine “gleichberechtigte Partnerschaft“.
Selfmade-Records-Chef Elvir Omerbegovic erklärt, dass die Verantwortlichen “fortan mit der Geschwindigkeit eines Indies und der Power eines Majors agieren” werden.

Die komplette Pressemitteilung findet ihr hier:

Im vergangenen Herbst verlängerte Selfmade Records erst die Zusammenarbeit mit Groove Attack.
Hier gelangt ihr zum Beitrag.

Jung Brutal Gutaussehend 2” ist nach “Hinterland” von Casper das erfolgreichste deutsche Rapalbum 2013.
Hier gelangt ihr zum Beitrag.

Gerade am Wochenende kündigte der Selfmade-Künstler Favorite sein neues Album an.
Hier gelangt ihr zum Beitrag.

Alle Beiträge rund um Selfmade Records findet ihr hier. 

3 Comments Join the Conversation →


x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.