Ehemaliger Maskulin-Künstler unter Mordverdacht: Fler in Gefahr?

Fler musste jetzt wieder mal vor Gericht antreten. Diesmal ging es jedoch nicht um eine eigene Straftat oder Streiterei mit einem Erzfeind wie Julian Zietlow, sondern um einen ehemaligen Schützling.

Dizztino bei Flers Label Maskulin

Zu den Anfangszeiten von Maskulin unterstützte Fler den aus Baden stammenden Rapper Dizztino. Nach dem ersten Maskulin Tape wurde es jedoch schnell wieder ruhig um den Maskulin-Künstler. Scheinbar kam es zum Bruch mit Fler.

Dizztino war früher auch mit dem Freunde-von-Niemand-Rapper Bizzy Montana musikalisch aktiv. Seit längerer Zeit erschienen jedoch keine neuen Songs mehr des aus dem Raum Freiburg stammenden Rappers.

Dizztino: Verdächtiger in Mordfall

Aktuell ist Dizztino Verdächtiger in einem Mordfall. Im Dezember 2014 wurde bei Neuenburg ein 21-Jähriger auf einem Feld getötet. Dizztino und ein Freund belasten sich aktuell gegenseitig.

Fler als Charakterzeuge vor Gericht

Fler musste jetzt vor Gericht als Charakterzeuge agieren und seine Eindrücke über Dizztino schildern. Der Maskulin-Chef erklärte, dass Dizztino mit 17 Jahren nach Berlin kam und ihm vorrappte. Daraufhin ließ Fler den jungen Rapper bei sich übernachten, stattete ihn mit Kleidung aus und nahm ihn mit auf Tour.

Fler in Gefahr?

Nach dem Bruch mit Fler soll Dizztino die Line “Blaues Blut färbt sich rot” gerappt haben. Fler habe diese Line damals im Rapkontext gesehen. Aufgrund der aktuellen Sachlage könne dies aber auch als Drohung gesehen werden.

Gerüchten zufolge wollte Dizztino ein Video drehen, in dem Flers abgetrennter Kopf zu sehen sei. Dem Berliner Rapper wird aktuell daher empfohlen vorsichtig zu sein. Fler soll zudem aus der Nähe des Wohnorts von Dizztino ein Angebot für einen Auftritt gesendet bekommen haben. Dies könnte ein Köder gewesen sein.

Einen ausführlichen Artikel zu den aktuellen Ereignissen rund um Dizztino und den Mord in Neuenburg findet ihr hier!

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.