Nach Deal bei Selfmade Records: Deutscher Produzent steuert Beat für MHDs Reihe “Afro Trap” bei!

Mit dem Weggang von Kollegah stellte sich das Label von Elvir Omerbegovic, Selfmade Records, neu auf. Das Label gab bekannt, dass es zukünftig das Management von zahlreichen deutschen Produzenten übernehmen und u.a. Studios in den USA und Europa aufbauen werde.

Unter den gesignten Produzenten war u.a. Alexis Troy, der bereits für Kollegah und die 257ers arbeitete. Jetzt wurde bekannt, dass Alexis Troy den Beat des neuen, achten Teils der “Afro Trap”-Reihe des französischen Rappers MHD produziert hat.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.