Neues Album „Fast Life“: Azet stürmt Youtube-Trends mit „GJYNAH“

Aktuell ist auch neben dem Musikgeschäft einiges los rund um die Crew KMN-Gang. Während in der vergangenen Woche das Gerücht die Runde machte, dass das KMN-Mitglied Zuna getötet wurde, wurde im Netz wild spekuliert. Erzfeind Ahmad Miri wurde als Mörder ins Gespräch gebracht.

Zum Glück gab es Entwarnung. Der Beitrag einer Newsseite war nur ein schlechter Scherz.

Azet mit neuem Video „GJYNAH“

Nachdem die KMN-Mitglieder parallel das gleiche Profilbild verwendeten, wurde gemutmaßt was die Jungs genau vorhaben. Jetzt ist es raus! Der ehemals inhaftierte Rapper Azet präsentiert mit „GJYNAH“ ein brandneues Musikvideo.

Das Video stürmte in kürzester Zeit Platz 1 der Youtube-Trends. Produziert wurde „GJYNAH“ von Lucry, der erst vor kurzem einen Verlagsdeal bei Azad unterschrieb.

Azet kündigt neues Album „Fast Life“ an

Mit seiner neuen Videosingle „GJYNAH“ kündigt Azet auch prompt sein neues Album „Fast Life“ an, das am 30. März 2018 über das eigene Label erscheinen wird. Das Album „Fast Life“ kann ab jetzt bestellt werden.

Zuletzt schaffte die KMN-Gang mit Zuna und dessen Album „Mele7“ den Sprung auf Platz 2 und mit „Casia“ von Miami Yacine den Sprung auf Platz 3 der deutschen Album-Charts. Man kann gespannt sein wie Azet abschneiden wird.

Hier kannst Du „Fast Life“ bestellen.

2 Comments Und was denkst Du? →


  • Celo Torero [RUsa Nostra]

    was das hier amk

  • Celo Torero [RUsa Nostra]

    Mario