„Maskierte und bewaffnete Männer!“: Hausdurchsuchung bei KinG Eazy & Rapper im Visier seit Dr. Knarfs Explosion?

Der aus Köln stammende Rapper KinG Eazy, der bei dem Aggro-Mitgründer Spaiche und dessen Label Punchline gesignt ist, scheint aktuell im Visier der Cops zu sein.

In seinen Videos zeigt sich Eazy gerne mal im Hanffeld, jetzt scheint die Staatsanwaltschaft gegen den Rapper, der erst im Januar sein Album „Kingvasion“ veröffentlichte, aktiv zu werden.

Hausdurchsuchung bei KinG Eazy

So berichtet KinG Eazy von einer unangekündigten Hausdurchsuchung mehrerer maskierter Männer um 7 Uhr 30 morgens. Ob die Cops fündig wurden, steht aktuell noch nicht fest.

Heute 07:30 Uhr: Maskierte und bewaffnete Männer treten meine Tür ein, drücken mich gewaltsam zu Boden und ficken meine…

Posted by KinG Eazy on Donnerstag, 16. März 2017

Seit Explosion in Drogenküche von Dr. Knarf: Rapper im Visier?

Nach der Explosion in Dr. Knarfs Musikstudio in Köln (unweit vom Kölner Dom), das er zur Produktion von Drogen (sogenannten „Dabs“) umfunktionierte, könnten Rapper verstärkt ins Visier der Polizei geraten sein.

Erst in der vergangenen Woche meldeten sich Freunde von Dr. Knarf über sein offizielles Facebook-Profil. Der Gesundheitszustand des Rappers scheint nach wie vor kritisch zu sein.

Bei einer Explosion verlor der Rapper beide Hände und erlitt schwere Verbrennungen. Knarf und ein Freund, dessen Gesundheitszustand aktuell ebenfalls kritisch ist, besaßen zur Produktion von Drogen mehrere Gasflaschen. Wären alle Gasflaschen, die vor Ort gelagert wurden, explodiert, hätte das gesamte Wohnhaus einstürzen können.

0 Comments Und was denkst Du? →