Kollegah schlägt Fan nieder: Reaktionen von Bushido, Fler, Falk Schacht, Farid Bang, Ali As, Twitter-Community uvm.

Am vergangenen Wochenende startete Kollegahs Imperator Tour in Leipzig. Nachdem Kollegah erklärte, dass er und sein Team „voll auf Testo“ wären, „zwei Wochen kein Sex“ gehabt hätten und daher „komplett aggressiv“ wären, kam es am Abend des Auftritts zu einem Zwischenfall.

Ein Fan, der für ein Freestyle-Battle auf die Bühne geholt wurde wollte Kollegah seine Sonnenbrille abnehmen und dieser reagierte prompt und schuckte ihn beiseite. Dann versetzte er dem Fan einen Tritt und einen Gesichtsschlag. Daraufhin stürmte Kollegahs Securityteam hinzu und entfernten den Fan.

Reaktionen auf Kollegahs Schlag gegen Fan

Im Netz wurde dieser Zwischenfall heftig diskutiert. Viele Fans kritisierten den Alpha-Music-Empire-Chef sogar auf seiner eigenen Facebook-Seite in den Kommentaren.

Dieser zeigte sich jedoch relativ unbeeindruckt und veröffentlichte lediglich einen Videoblog des Auftritts in Leipzig. Der Vorfall wurde weder dokumentiert, noch angesprochen.

Tour Vlog 1

Posted by KOLLEGAH on Sonntag, 19. März 2017

Ali Bumaye belächelt Kollegahs Schlag gegen Fan

Während die Lage zwischen dem ersguterjunge-Camp und Kollegah aktuell sehr angespannt ist und man sich vielleicht auf Bushidos Album „Black Friday“ auf einen Diss gefasst machen kann, belächelte Ali Bumaye die Reaktion des in Düsseldorf lebenden Rappers. Ausserdem stellt er sich, wie bereits Bushido, öffentlich hinter Laas Unltd., der scheinbar ab jetzt zum festen Arbeitsumfeld- und Freundeskreis von ersguterjunge zählt.

Ganz großes Kino 😂😂😂#mussmanaufpassenalter

Posted by Ali Bumaye on Samstag, 18. März 2017

Fler lacht über „Jean-Claude Van Damme Move“

Nachdem er in Interviews erklärte, dass sein Beef mit Kollegah für ihn gegessen sei, da er sich nach dem Erfolg von „Vibe“ andere Ziele gesetzt habe, meldete sich überraschenderweise auch Fler via Twitter zu Wort und kommentierte ebenfalls die Reaktion und belächelt den einleitenden Tritt von Kollegah als „Jean-Claude Van Damme Move“.

Ausserdem spielt er auf den Videoblog von Kollegah aus Berlin an, in dem er dokumentierte, dass er alleine auf Fler warte. Später stellte sich durch Handyvideos heraus, dass Kollegah sein Securityteam dabei hatte.

Am Ende gibt Fler noch Ali As, mit dem er nach einem Acapella-Diss wieder Frieden geschlossen hatte, Props für die Rettungsaktion seiner Cap.

Der Münchner Rapper hatte seine Cap dem Fan für das geplante Freestyle-Battle ausgeliehen. Während er von der Bühne entfernt wurde, nahm er ihm die Cap vom Kopf. Ali As nahm es mit Humor.

https://twitter.com/FLER/status/843455311528845312

Ali As rettet seine Cap

Bushido kommentiert indirekt

Bushido markierte Flers „Jean-Claude Van Damme“-Tweet mit „Gefällt mir“ und bleibt weiterhin seiner indirekten Linie im aktuellen Beef treu.

Bushido über Kollegahs Schlag gegen Fan

Falk Schacht stellt sich hinter Kollegah und spricht von Verteidigung

Der Hiphop-Journalist Falk Schacht stellte sich hinter Kollegah und befürwortete dessen Reaktion. Er erklärt, dass „alle“ „Beef & Action“ wollen, und wenn sich Kollegah auf der Bühne „verteidigen“ würde, würde man „rumheulen“.

In den Videoaufnahmen hatte man zuvor gesehen, dass Kollegah nachdem er den Fan zur Seite schuckte, Zeit hatte über seine Aktion nachzudenken. Ausserdem sieht man kurz darauf wie viel Securitykräfte auf der Bühne aktiv waren und jederzeit hätten eingreifen können. Selbst Kollegahs Backup Seyed, der hinzueilt und dabei etwas ungewollt komisch ausrutschte, griff ein. Das wurde natürlich prompt auch von der Twitter-Community aufgegriffen.

Twitter belächelt Seyeds Sturz auf der Bühne

Farid Bang erklärt Kollegah für bereit

Kollegahs „JBG“-Partner Farid Bang stellt sich selbstverständlich hinter seinen Freund und erklärt, dass er bereit für den dritten Teil ihres Kollabo-Projektes sei.

Farid Bang über Kollegahs Schlag gegen Fan

Immer noch kein Statement von Kollegah

Ein offizielles Statement von Kollegah lässt nach wie vor auf sich warten. Gestern bedankte er sich nach seinem nächsten Tourstopp bei seinen Münchner Fans.

Danke München!

Posted by KOLLEGAH on Sonntag, 19. März 2017

0 Comments Und was denkst Du? →