BILD veröffentlicht Umsatz von „Jung Brutal Gutaussehend 3“: Kollegah reagiert! (Video)

Der Auftritt und die Verleihung eines Echos 2018 für Kollegah und Farid Bang sorgt nach wie vor für jeden Menge medialen Gesprächsstoff. Nachdem sich Campino, der Frontmann der Toten Hosen, während der Echo Verleihung kritisch zu den beiden Rappern äusserte, hat die BILD die beiden im Raum Düsseldorf lebenden Rapper weiterhin im Fokus ihrer Berichterstattung.

BILD berichtet von Umsatz und Anteilen am Erfolgsalbum „Jung Brutal Gutaussehend 3“

Die BILD berichtet, dass die beiden mit ihrem Platin-Album „Jung Brutal Gutaussehend 3“ ohne Streaming alleine knapp 4,5 Millionen Euro Umsatz generierten. Die BILD glaubt zudem zu wissen, dass 40% an den Bertelsmann Verlag fließen und bei den Rappern jeweils lediglich 15% hängenbleiben würden.

Kollegah reagiert auf Zahlen der BILD zu „JBG 3“

Kurz nach der Veröffentlichung der Zahlen von der BILD, meldete sich Kollegah via Instagram und verkündet, dass er keine Deals unter 50% abschliessen würde.

k1

Gepostet von Das Gespenst am Samstag, 14. April 2018

k2

Gepostet von Das Gespenst am Samstag, 14. April 2018

Kollegah und Farid Bang stürmen mit neuer Version von „Jung Brutal Gutaussehend 3“ die Charts

Die Verkaufszahlen von „Jung Brutal Gutaussehend 3“ werden in Zukunft übrigens faktisch noch weiter steigen. Parallel zum Echo-Skandal kündigten die Jungs eine neue Version ihres Albums „Jung Brutal Gutaussehend 3“ für den 29. Juni 2018 an. Seit der Bekanntgabe sind die Jungs auf allen Charts auf Amazon auf Platz 1.

Hier kannst Du die neue Version von „Jung Brutal Gutaussehend 3“ vorbestellen.

0 Comments Und was denkst Du? →